Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Wir müssen Menschen befähigen, selbstbewusst mit neuen Technologien umzugehen
    Am 25. März lädt das interdisziplinäre Zentrum „Machine Learning and Data Analytics“ (IZMD) zur... [mehr]
  • 10.000 Euro für akademischen Nachwuchs
    Acht Absolventinnen und Absolventen der Bergischen Universität Wuppertal wurden für ihre... [mehr]
  • Save the Date
    Das interdisziplinäre Zentrum „Machine Learning and Data Analytics“ lädt zur Auftaktveranstaltung [mehr]
  • Best Young Presenter Award
    Niclas Grabowski, M.Sc., wurde auf der 12th Australasian Aluminium Smelting Technology Conference... [mehr]
  • Best PhD Thesis of the Year Award
    Die IEEE Germany Section EMC Society Chapter hat die Dissertation von Thomas Fiedler ausgezeichnet. [mehr]
zum Archiv ->

Berufsperspektiven

Die Bachelor- und Master-Studiengänge tragen der intensiven Nachfrage der Wirtschaft nach wissenschaftlich ausgebildeten Ingenieuren mit der notwendigen fachlichen Breite und der erforderlichen Praxisnähe Rechnung. Durch die breite Grundlagenausbildung, den Erwerb von Schlüsselqualifikationen und die Integration praxisorientierter Studienanteile kann langfristig ein vielfältiger, weitgehend branchenunabhängiger Einsatzbereich und eine gute Stellensituation gesichert werden.

Neben den klassischen Gebieten der Elektrotechnik wie

  • Nachrichtentechnik / Kommunikationstechnik
  • Elektronik / Mikroelektronik
  • Automatisierungstechnik / Robotik
  • Energietechnik / elektrische Maschinen

bietet die "Informationstechnologie" Themenschwerpunkte wie

  • Kommunikationstechnologien (insbesondere Mobilfunk)
  • Software-Engineering
  • Angewandte Informatik
  • Multimedia.

Der Aufgabenbereich für Bachelor-Absolventen liegt schwerpunktmäßig im Bereich der Produktion und dem Verkauf, für Master-Absolventen zusätzlich in Forschung und Entwicklung.

Die internationale Vergleichbarkeit des BSc und MSc Abschlusses erhöht die Akzeptanz der Absolventen im Ausland und erleichtert den Studienplatzwechsel.