Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • IfP Seminarreihe
    Im Rahmen der Seminarreihe des Institutes für Polymertechnologie (IfP) spricht Dr. Sandro Francesco...[mehr]
  • Das Stromnetz marktbasiert regeln
    Wuppertaler Energieexperten entwickeln Smart Grid System weiter.[mehr]
  • Elektrotechnisches Kolloquium
    Das nächste Elektrotechnische Kolloquium findet am 24.05.2017 im Seminarraum FG 1.01 statt.[mehr]
  • Gedankenaustausch auf dem Holodeck der beruflichen Bildung
    Abschlusskonferenz der Projekte Social Augmented Learning und Social Virtual Learning am 21. Juni...[mehr]
  • Batteriebus „BOB“ macht Diesel überflüssig
    Forscher der Bergischen Universität an Solinger Projekt beteiligt.[mehr]

Zugang zu den Master Studiengängen:

Die Bewerbung für die Master-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen erfolgt in zwei parallelen Schritten:

  1. Anmeldung zur Immatrikulation (weitere Informationen hierzu finden Sie weiter unten auf dieser Seite) und
  2. Prüfung der Zugangsvoraussetzungen

 

Prüfung der Zugangsvoraussetzungen

Die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen zu den Master-Studiengängen des Wirtschaftsingenieurwesens erfolgt im Rahmen eines Aufnahmeverfahrens. Anhand der bisherigen Studienleistungen wird über die Zulassung entschieden.

Die Bewerberinnen und Bewerber zu einem der Master-Studiengänge des Wirtschaftsingenieurwesens registrieren sich über unser Online-Portal und fügen hier folgende Dokumente im PDF-Format ein:

  • Motivationsschreiben - bitte mit genauer Angabe des Studiengangs, den Sie belegen möchten (Automotive, Energiemanagement bzw. Informationstechnik)
  • Lebenslauf
  • Zeugnis des Erststudiums
  • vollständiger Nachweis über die Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. Transcript of Records)

Falls das Zeugnis noch nicht ausgestellt wurde, sind folgende Unterlagen in beglaubigter Form einzureichen:

  • aktueller Notenauszug sowie vollständiger Nachweis über die Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. Transcript of Records)
  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis)
  • weitere relevante Zeugnisse aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften und Elektrotechnik, sofern vorhanden

Zusätzlich werden nachfolgende Unterlagen in Papierform benötigt, die beim Prüfungsausschussvorsitzenden, Herrn Prof. Tutsch, einzureichen sind:

  • beglaubigtes Zeugnis des Erststudiums
  • beglaubigter vollständiger Nachweis über die Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. Transcript of Records)

Falls das Zeugnis noch nicht ausgestellt wurde, sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • beglaubigter aktueller Notenauszug sowie vollständiger Nachweis über die Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. Transcript of Records)
  • beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis)

    Bewerbungsfristen für die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen:

    • für das Wintersemester: 31. August
    • für das Sommersemester: 28. Februar
    • in begründeten Ausnahmefällen Verlängerung möglich


    Einreichung der Bewerbungsunterlagen bitte an folgende Adresse:

    Bergische Universität Wuppertal
    Prof. Dr.-Ing. Dietmar Tutsch
    Lehrstuhl für Automatisierungstechnik / Informatik
    Rainer-Gruenter-Str. 21
    42119 Wuppertal
    Bei Rückfragen senden Sie bitte eine Nachricht an: E-Mail

    Die Prüfung und Bewertung Ihrer Unterlagen erfolgt im Allgemeinen zeitnah nach Eingang, so dass eine frühzeitige Bewerbung sehr zu empfehlen ist, um längere Wartezeiten zu vermeiden, mit denen zum Ablauf der Bewerbungsfrist zu rechnen ist.

    Bei unklarer Sachlage kann eine persönliche Vorstellung erforderlich werden.

     

    Anmeldung zur Immatrikulation

    • Studieninteressierte mit einem Bachelor-Abschluss (oder vergleichbar) einer nicht-deutschen Hochschule bewerben sich zunächst über

      Bergische Universität Wuppertal
      uni-assist e.V.
      11507 Berlin
      GERMANY
      Internetpräsenz: www.uni-assist.de

      Bewerbungsfrist:
       - für das Wintersemester bis zum 15. Juli
       - für das Sommersemester bis zum 15. Januar

      Von uni-assist werden die Anträge geprüft und das Ergebnis dem Akademischen Auslandsamt der Bergischen Universität mitgeteilt. Das Akademische Auslandsamt leitet die Unterlagen zur Prüfung an den zuständigen Prüfungsausschuss weiter, der ein Zulassungsverfahren nach Pkt. 1. durchführt. Die Immatrikulation erfolgt durch das Akademische Auslandsamt.

    • Internationale/r Studierende/r mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung, die bereits erfolgreich ein Studium an einer deutschen Hochschule abgeschlossen haben, bewerben sich nach erfolgter Zulassung des Prüfungsausschusses mit dem vollständigen Antrag auf Zulassung, d.h. auch mit der entsprechenden Bescheinigung des Prüfungsausschusses, im Akademischen Auslandsamt.
      Bei Fragen zu den obigen Verfahren wenden Sie sich bitte an:

      Frau Kreimendahl
      Akademisches Auslandsamt der Bergischen Universität
      42097 Wuppertal
      Tel.: 0202 439-3836
      e-mail.

    • Bewerber/innen, die bereits an der Bergischen Universität Wuppertal eingeschrieben sind:
      Eine Anmeldung zur Immatrikulation beim Studierendensekretariat bzw. Akademischen Auslandsamt ist nicht erforderlich. Sobald Ihnen der Bescheid über das Vorliegen der Zugangsvoraussetzungen des Prüfungsausschusses vorliegt, reichen Sie diesen zusammen mit dem Zeugnis über Ihren bisherigen Studienabschluss bitte persönlich zur Umschreibung im Studierendensekretariat bzw. Akademischen Auslandsamt ein.

    • Alle anderen Studieninteressierten
      registrieren sich über die Anmeldung zur Immatrikulation beim Studierendensekretariat der Bergischen Universität. Das Portal für die Anmeldung zur Immatrikulation steht für

      • ein Wintersemester bis zum 15. Oktober,
      • ein Sommersemester bis zum 15. April zur Verfügung

    Bitte beachten Sie die voneinander abweichenden Einreichungsfristen und -adressen der beiden obigen Schritte! 

    Ohne Zulassung ist eine Einschreibung nicht möglich!

     


    Beschränkte Wiederholbarkeit von Auflagenfächern

    Der Prüfungsausschuss hat beschlossen, dass die Wiederholbarkeit von Prüfungen aus den Auflagen, die in den Aufnahmeprotokollen festgelegt wurden, beschränkt ist.

    Diesbezüglich gelten die Regelungen der jeweiligen Lehrveranstaltungen aus der Prüfungsordnung des Bachelorstudienganges.
    Dies bedeutet, dass einige Prüfungen nur beschränkt wiederholbar sind (entsprechend der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik).

    Diese Regelung gilt ab dem Prüfungszeitraum Juli 2010.

    Bisherige Prüfungsversuche werden bezüglich der „beschränkten Wiederholbarkeit“ nicht berücksichtigt.


    Ansprechpartner

    Bei allgemeinen Fragen zu den Studiengängen wenden Sie sich bitte an die Studienfachberater

    Elektrotechnik
    Wirtschaftswissenschaft

    Prof. Dr.-Ing. Anton Kummert

    Tel.: (0202) 439-1961

    E-Mail kummert{at}uni-wuppertal.de

          

    Prof. Dr. Stefan Thiele

    Tel.: (0202) 439-3325

    E-Mail thiele{at}wiwi.uni-wuppertal.de

     


     

    Bei prüfungsspezifischen Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an die Vertreter des Prüfungsausschusses.